Furcht – Bob Woodward – Rezension

Titel: Furcht – Trump im weißen Haus I Autor: Bob Woodward I Übersetzer: Thomas Gunkel; Hainer Kober; Peter Torberg; Karl Heinz Siber; Karsten Singelmann; Stefanie Römer; Pieke Biermann; Sylvia Bieker; Gisela Fichtl; Stephan Kleiner; Monika Köpfer; Henriette Zeltner; Elisabeth LieblI Band: Einzelband I Verlag: Rowohlt I Seiten: 512 I Ausgabe: gebunden I Preis: 22,95 ISBN: :978-3-498-07408-1 Ersterscheinung: 08.10.2018

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Rowohlt Verlag nochmals bedanken!

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump.
Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht.

In dem Buch geht es um Donald Trump. Wir erleben alles von Anfang an. Das Buch beginnt damit, dass wir erfahren, dass Trump überhaupt an der Wahl antreten will und wie das alles geschehen ist. Danach erleben wir die ganze Periode des Wahlkampfes sowie das er zum Präsidenten gewählt will. Als er Präsident wird, sehen wir welche Entscheidungen er fällt und wie diese Geschichte voranschreitet.

Als ich das Buch angefangen habe, wusste ich, ich werde mich eine ganze Zeit lang mit diesem Buch beschäftigen und so war es auch. Anfangs erleben wir, wie Trump überhaupt damals sich zur Wahl aufstellen lassen hat und ich fand das alles unglaublich interessant. Vor allem, was da ja auch alles dahintersteht (Marketing usw.). Natürlich hat man vieles durch das Fernseher oder die Medien mitbekommen, wie alles abgelaufen ist, was für Entscheidungen er getroffen hat aber ich finde es gut, dass wir einfach mal eine Art Zusammenfassung mit unfassbar viel Input bekommen haben. Mir fällt auch echt schwer dieses Buch in Worte zu fassen. Es hat mich unfassbar beeindruckt und mir viele Informationen gegeben. Ich habe zusätzlich auch immer im Internet nachgeschaut und mich noch mehr informiert. Das Buch ist ein geniales Sachbuch mit viel Hintergrundwissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.