Rezension – Der Verrat – Ellen Sandberg

Titel: Der Verrat I Autorin: Ellen Sandberg I Band: Einzelband I Verlag: Penguin I Seiten: 480 I Ausgabe: Klappenbroschur I Preis: 15,00 ISBN: 978-3-328-10090-4 Ersterscheinung: 27.12.2018

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Penguin Verlag nochmals bedanken!

 

Als Nane nach zwanzig Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wird, hat sich vieles verändert. Nicht aber die Schuld, die weiter auf ihr lastet. Nicht die Erinnerung an die Nacht, die ihr Leben zerstörte und schon gar nicht das Verhältnis zu ihrer Schwester Pia.

Pia hat es gut getroffen. Die erfolgreiche Restaurateurin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Weingut an der Saar. Da lässt es sich gut verdrängen, auf welch zerbrechlichem Fundament ihr Glück gebaut ist. Doch dann tritt ihre Schwester Nane wieder in ihr Leben und Pia ahnt: Es ist Zeit für die Wahrheit. Und damit Zeit für Rache – oder Vergebung.

In dem Buch geht es um eine Familiengeschichte, die nicht tragischer hätte sein können. Nane musste für eine lange Zeit ins Gefängnis. Nach gut 20 Jahren wird sie entlassen. Sie hat Unterstützung, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Allerdings will sie auch wissen, was damals wirklich passiert ist. Dabei spielt ihre Schwester Pia eine große Rolle. Sie fährt zu ihr und dort passiert ein tragisches Unglück. Wird sie jetzt nie erfahren, was damals wirklich passiert ist?

Ich muss sagen, dass der Anfang wirklich vielversprechend war. Die Schwestern haben alle ihre eigenen Eigenschaften. Pia ist eher eine Person die man sehr kalt und abweisend einschätzt. Nane ist eine absolute Rebellin und Draufgängerin. Immer mit dem Kopf durch die Wand. Die dritte Schwester ist absolut harmoniebedürftig und möchte immer alles harmonisch haben. Das hat mir auch gut gefallen an den Personen aber mit der Geschichte habe ich so meine Probleme gehabt. Für mich war manches leider etwas abgehackt und ich fand es war relativ schnell klar, was eigentlich passiert ist und was noch kommen wird. Dadurch wurde mir halt an vielen Stellen die Spannung genommen. Dies fand ich natürlich sehr schade. Mich konnte die Geschichte eben nicht so richtig überzeugen.

Die Charaktere waren gut ausarbeitet aber die Geschichte war zu offensichtlich und hat mir an vielen Stellen die Spannung genommen. 

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 3/5

Schreibstil: 3/5

Gesamtpaket: 3/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.