5 EngelHeyneRezensionRoman

Rezension – Die Farbe von Milch – Nell Leyshon

Titel: Die Farbe von Milch I Autorin: Nell Leyshon I Übersetzerin: Wibke KuhnI Band: Einzelband I Verlag: Heyne I Seiten: 208 I Ausgabe: Taschenbuch I Preis: 10,00 ISBN: 978-3-453-42254-4 

Quelle: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Farbe-von-Milch/Nell-Leyshon/Heyne/e533420.rhd

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Fischer Verlag nochmals bedanken!

Mein Name ist Mary. Mein Haar hat die Farbe von Milch. Und dies ist meine Geschichte.

Mary ist harte Arbeit gewöhnt. Sie kennt es nicht anders, denn ihr Leben auf dem Bauernhof der Eltern verläuft karg und entbehrungsreich. Doch dann ändert sich alles. Als sie fünfzehn wird, zieht Mary in den Haushalt des örtlichen Dorfpfarrers, um dessen Ehefrau zu pflegen und ihr Gesellschaft zu leisten – einer zarten, mitfühlenden Kranken. Bei ihr erfährt sie erstmals Wohlwollen und Anteilnahme. Mary eröffnet sich eine neue Welt. In ihrer einfachen, unverblümten Sprache erzählt sie, wie ihr Schicksal eine dramatische Wendung nimmt, als die Pfarrersfrau stirbt und sie plötzlich mit dem Hausherrn alleine zurückbleibt.

In dem Buch geht es um Mary. Sie ist anders als die anderen, da sie zum einen sehr helles Haar hat und auch ein Handicap hat. Dadurch lebt sie in ihrer eigenen kleinen Welt und träumt oft vor sich hin. Sie hat noch 3 Schwestern und der Vater wollte eigentlich immer Söhne, da diese die anfallende Arbeit besser verrichten könnten. Dennoch strengt sie sich an und eines Tages soll sie bei einer Familie im Haushalt helfen. Dort lernt sie eine liebevolle Frau kennen aber als diese stirbt, verändert sich alles für sie und sie muss Entscheidungen treffen, die mehr als schwer sind.

Mary ist die jüngste der Schwestern und dadurch, dass sie anders ist, hat sie es innerhalb der Familie sehr schwer. Sie versucht dennoch ihr bestes in allem zu geben. Sie liebt ihre Eltern und ihre Schwestern, obwohl diese auch gemein zu ihr sind. Als sie den Haushalt verlassen soll, ist sie schockiert, weil sie das nicht möchte. Dennoch muss sie sich fügen und bei der älteren Dame lernt sie so einiges. Als diese verstirbt, passieren Dinge, mit denen sie nie gerechnet hätte und muss einige schwere Entscheidungen treffen.

Der Schreibstil ist sehr besonders. Die Geschichte schreibt Mary auf und sie kennt keine Satzzeichen. Dadurch lernen wir Mary finde ich aber viel besser kennen und verstehen ihre Beweggründe. Die Geschichte hat es wirklich in sich. Sie spielt zu einer Zeit, in der man beispielsweise sein Essen selber anbauen muss, etc. Dann ist Mary auch noch so anders als ihre Schwestern und das ist in dieser Zeit mehr als schwer. Was mit Mary passiert, hat mich zutiefst erschüttert aber auch absolut fassungslos und sprachlos gemacht. Ich habe immer noch eine Gänsehaut. Es ist eine sehr bewegende Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.

Ein Buch, welches mich absolut sprachlos zurückgelassen hat.

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 5/5

Schreibstil: 5/5

Gesamtpaket: 5/5

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like