4 EngelBlanvaletNew AdultRezension

Rezension – Die Wellington-Saga – Nacho Figueras und Jessica Whitman

Nacho Figueras
Titel: Die Wellington-Saga – Versuchung
Autoren: Nacho Figueras, Jessica Whitman
Übersetzt von: Veronika Dünninger
Band: 1 von 3
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Ausgabe: Klappenbroschur
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-7341-0372-8
Ersterscheinung: 15.05.2017
Quelle: Verlag 

Dieses Buch ist ein Rezensionexemplar und wurde mir vom Verlag gestellt. Vielen Dank nochmals!

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …

Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert … 

Ich habe mich auf eine locker-leichte Liebesgeschichte gefasst gemacht mit einem Hauch von Erotik und diese habe ich auch bekommen.

Georgia ist Tierärztin und arbeitet bei ihrem Vater. Eines Tages läd ihr bester Freund sie ein nach Wellington zu kommen. Dort angekommen trifft sie auf Alejandro und ab diesem Moment wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt.

Georgia ist eher eine zurückhaltende Frau, die sich absolut der Arbeit hingibt. Sie liebt Tiere und vor allem Pferde. Sie geht in ihrem Beruf absolut auf. Als sie nach Wellington reist, hat sie ein wenig ein schlechtes Gewissen, ihrer Familie gegenüber, weil diese haben sie immer unterstützt und jetzt verreist sie einfach. Aber als sie in Wellington ankommt, ist sie total fasziniered und als sie dann auch noch Alejandro kennenlernt, ist sie hin- und weg von ihm. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut und durch ein Reitturnier kommen sich die beiden auch näher.

Ich bin gut in die Geschichte gestartet und konnte mich von Anfang an mitnehmen. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Sie konnte mich absolut in einen Bann ziehen obwohl die Geschichte ein wenig gebraucht hat um Spannung zu gewinnen. Mir hat gut gefallen, dass wir hier nicht nur die Beziehung im Vordergrund hatten, sondern auch die Tiere. Ich fand die Beschreibungen und den Umgang der Tiere gut umgesetzt. Außerdem fand ich es in diesem Buch gut, dass nicht zu viele Szenen nur um das Eine ging. Der Mix aus allem konnte mich begeistern. Natürlich wurden in diesem Buch wieder Klischees behandelt aber für mich war dies nicht störend. Die einzige kleine Kritik die ich habe ist, dass die Geschichte an der ein oder anderen Stelle noch aufregender hätte sein können.

Es war eine locker-leichte Liebesgeschichte mit einem Touch Erotik, die mich begeistern konnte. An der ein oder anderen Stelle hätte ich noch ein wenig aufregender sein können.

Cover: 5/5Klappentext: 5/5

Inhalt: 4/5
Schreibstil: 4/5
Gesamtpaket: 4/5
4 von 5 Engeln 

2 COMMENTS

  1. Hey Maus,

    schön, dass dir das Buch gefallen hat. 🙂
    Ich habe es mir bisher noch gar nicht näher angesehen, da ich eher negativere Meinungen gelesen habe. Aber vielleicht sollte ich einfach mal im Thalia reinlesen, wenn ich das nächste Mal da bin 🙂

    <333

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like