Rezension – Echokiller – Christi Daugherty

Titel: Echokiller I Autorin: Christi Daugherty  I Übersetzt von: Inka Marter I Band: 1 von ?  I Verlag:  rororo I Seiten: 448 I Ausgabe: Taschenbuch I Preis: 9,99

ISBN:  978-3-499-27336-0 I Ersterscheinung: 24.10.2018

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Rowohlt nochmals bedanken!

Der Mörder ihrer Mutter wurde nie gefasst. Jetzt scheint er erneut zu töten.
Eine Frau Mitte dreißig, nackt und erstochen auf dem Küchenboden – aufgefunden von ihrer 12-jährigen Tochter. Als Polizeireporterin Harper McClain den Tatort sieht, hat sie nur einen Gedanken: Das grausame Szenario ist identisch mit einem anderen Mord. Dem an ihrer Mutter. Seit fünfzehn Jahren quält sie der Gedanke, dass der Killer noch immer auf freiem Fuß ist. Nun scheint er wieder zugeschlagen haben. Es gibt keine Fingerabdrücke, keine DNA, keine Spuren. Harper ist entschlossen, die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen. Doch die hat ihren Preis. 

Als ich das Buch entdeckt habe, wusste ich, ich muss es lesen. Zum einen der Klappentext hört sich nach einem richtig tollen Thriller an aber weil ich von der Autorin schon die Jugendbuch-Reihe Night-School gelesen habe. Diese fand ich damals wirklich gut und dort hat sie schon bewiesen, dass sehr spannend und nervenaufreibend schreiben kann.

In dem Buch geht es Harper McClain. Sie musste mit 12 Jahren etwas sehr schreckliches mit ansehen. Dies  hat sie sehr geprägt und die Bilder suchen sie immer wieder heim. Mittlerweile ist sie Polizeireporterin und liebt ihren Job. Eines Tages wird eine Mutter getötet. Sie findet heraus, wie diese Frau ums Leben kam und ihre komplette Vergangenheit holt sie ein. Sie möchte unbedingt wissen, wer dies getan hat aber auch vor allem warum. Sie möchte endlich Gewissheit haben und dafür geht sie über ihre Grenzen.

Harper ist eine für mich wirklich taffe und starke Frau gewesen obwohl sie so eine tragische Vergangenheit hat. Sie musste so viel durchstehen aber versucht dennoch das Beste aus ihrem Leben zu machen. Absolut bewundernswert. Dennoch ist sie natürlich innerlich gebrochen und versucht immer noch alles zu verarbeiten, was damals geschehen ist. Als der Mord passiert, kann sie an nichts anderes mehr denken. Sie muss herausfinden, wer es war, koste es was es wolle. Sie stößt auf Dinge, die sie nie geahnt hat und muss letztendlich auch um ihr Leben fürchten.

Ich habe dieses Buch angefangen und habe es schon auf den ersten Seiten geliebt. Der Schreibstil ist so flüssig aber spannend und man möchte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen. Harper ist ein absolut toller Charakter und ihre Geschichte hat mich so berührt aber auch wütend gemacht. In vielen Situationen konnte ich absolut nachempfinden, was sie empfindet. Außerdem haben wir noch einen absolut spannenden Fall und es war so toll dieses Buch zu lesen. Das Ende fand ich etwas gemein und bin mir ziemlich sicher, dass noch eine Fortsetzung kommen wird. Außerdem muss ich noch sagen, dass die Autorin mir noch besser gefallen hat als mit ihren Jugendbücher.

Ein absolut spannendes, nervenaufreibendes aber auch emotionales Buch.

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 5/5

Schreibstil: 5/5

Gesamtpaket: 5/5

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like