Rezension – Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne – Marieke Nilkamp

Titel:  Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne I Autorin:  Marieke Nilkamp I  I Band:  Einzelband I Verlag: FJB I Seiten:  352 I Ausgabe:  Taschenbuch I Preis: 14,99 ISBN:  978-3-8414-4026-6 I Ersterscheinung: 24.10.2018

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim FJB nochmals bedanken!

Corey und Kyra waren beste Freundinnen, unzertrennlich in ihrer schneebedeckten Heimatstadt Lost Creek. Als Corey wegzieht, nimmt sie Kyra das Versprechen ab, stark zu bleiben während des langen, dunklen Winters und auf ihren Besuch in den Weihnachtsferien zu warten.Kurz bevor Corey nach Hause kommen soll, erhält sie die Nachricht, dass Kyra tot ist. Corey ist am Boden zerstört – und verwirrt. Alle in der Stadt sprechen nur im Flüsterton über die verlorene Tochter, sagen, dass ihr Tod vorherbestimmt gewesen sei. Und sie behandeln Corey wie eine Fremde.Corey weiß, dass etwas nicht stimmt. Mit jeder Stunde wächst ihr Verdacht. Lost hat Geheimnisse – aber die Wahrheit darüber herauszufinden, was mit ihrer besten Freundin passiert ist, könnte sich als ebenso schwierig erweisen, wie den Himmel in einem Alaska-Winter zu erhellen.

Der Klappentext hört sich nach einer unfassbaren emotionalen Geschichte an. Was ich bekommen habe, habe ich nicht erwartet.

In dem Buch geht es um Corey. Sie ist für ihre weitere Laufbahn von Zuhause weggezogen. Allerdings lebt ihre beste Freundin noch dort und es steht an, dass sie sie ganz bald besuchen fährt. Leider erhält sie aber die Nachricht, dass ihre beste Freundin Kyra tot ist. Dies zieht ihr den Boden unter den Füßen weg und sie will ungedingt herausfinden, was den wirklich passiert ist. Deshalb fährt sie nach Hause und was sie dort erwartet, damit hätte sie niemals gerechnet.

Als ich das Buch angefangen habe, war ich guter Dinge, dass es mir durchwegs gefallen wird. Man hat richtig gemerkt, das Corey unglaublich schlecht geht und sie gerne wissen will, was passiert ist. Als sie dann in dem Dorft ankommt, ab da muss ich sagen, hat es mich leider nicht mehr so begeistern können. Mir war da vieles, was mich zu sehr verwirrt hat. Zudem hat mich vieles einfach nicht berührt. Der ganze weitere Verlauf und auch, was in dem Dort alles passiert, konnte mich nicht begeistern. An manchen Stellen war ich leider sogar schon genervt. Das Ende war dann in Ordnung aber ich habe mir persönlich viel mehr von dem Buch erwartet.

Ein sehr guter Einstieg aber der weitere Verlauf konnte mich nicht packen und vor allem nicht berühren.

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 3/5

Schreibstil: 3/5

Gesamtpaket: 3/5

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like