Rezension – Undying – Amie Kaufmann Meagan Spooner

Titel: Undying – Das Vermächtnis I Autorinnen: Meagan Spooner und Amie Kaufmann I Übersetzt von: Karin Will I Band: 1 von 2 I Verlag: Sauerländer  I Seiten: 496 I Ausgabe: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag I Preis: 19,00 I ISBN: 978-3-7373-5600-8 I Ersterscheinung: 25.07.2018

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim ARENA nochmals bedanken!

Auf der Erde hätten Jules und Amelia sich gehasst: Er ein verwöhntes Oxfordgenie, sie eine Plünderin aus der Unterwelt Chicagos. Zwei wie Feuer und Wasser – doch als sie sich auf dem Planeten Gaia begegnen, ist sofort klar, dass sie einander brauchen werden. Eine pragmatische Zweckgemeinschaft für eine halsbrecherische Mission, nichts weiter. Oder ist da etwa doch mehr? 

Von den Autorinnen habe ich schon etwas gelesen und das fand ich damals wirklich gut. Deshalb war ich umso gespannter auf diese Geschichte.

In dem Buch geht es um Amelia, die eine Plünderin ist. Sie ist auf einer gewissen Mission und dabei trifft sie auf Jules. Er ist ein verwöhnter Bengel und ein absolutes Genie. Die beiden treffen auf dem Planten Gaia aufeinander und beide haben sind für Zwecke auf diesem Planeten, was der andere nicht unbedingt wissen muss. Als es allerdings immer gefährlicher wird, müssen sie zusammenarbeiten, ansonsten kann es den Tod bedeuten.

Amelia ist eine sehr starke Protagonistin, die aber natürlich so ihre Probleme hat. Sie ist aus einem ganz gewissen Grund auf diesem Planeten und würde alles dafür tun, um dieses Ziel zu erreichen. Als sie auf Jules trifft, will sie ihn so schnell es geht wieder los werden aber sie merkt auch, dass er vielleicht ganz nützlich sein kann. Zusammen gehen sie dieses Abenteuer an. Amelia merkt, dass nicht immer alles schwarz und weiß ist und auch mal Dinge machen muss, die man vorher niemals getan hätte.

Jules ist auch aus einem gewissen Grund auf diesem Planeten. Er will etwas beweisen und dafür würde er alles tun. Allerdings ist er nicht gerade der Kämpfer, sondern kann eher mit Köpfchen punkten. Dennoch geht er waghalsige Dinge ein und kommt aus seiner Komportzone heraus.

Als ich das Buch angefangen habe, habe ich mich ein wenig schwer getan in die Geschichte zu finden. Nach und nach ist mir dies aber gelungen. An die beiden musste ich mich einfach erst gewöhnen und auch an die Welt. Danach fand ich wurde es immer besser und stärker. Mich konnte die Geschichte immer mehr in seinen Bann ziehen. Auf die Fortsetzung freue ich mich schon sehr und bin gespannt wie dieses Abenteuer enden wird.

Der Anfang war etwas zäh aber dann ging es immer spannender und rasanter weiter. Ein absolut ungleiches Gespann aber auch eine absolut geniale Weise miteinander verknüpft.

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 4/5

Schreibstil: 4/5

Gesamtpaket: 4/5

4 von 5 Engeln

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You Might Also Like