Rezension – Witchborn – Nicholas Bowling

Titel: Witchborn I Autor: Nicholas Bowling I Übersetzt von: Eva Riekert I Band: 1 von ? I Verlag: Chicken House I Seiten: 384  I Ausgabe: Gebundenes Buch I Preis: 18,99 I ISBN: 978-3-551-52105-7

Quelle: Verlag

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten und wollte mich hiermit beim Carlsen Verlag nochmals bedanken!

England 1577

Die Hexenjagd hält das Land in Atem und auch die 14-jährige Alyce wird zur Zielscheibe. Nur knapp kann sie den Jägern entkommen, die auch ihre Mutter ermordet haben. Seitdem ist Alyce auf der Flucht und versucht ihre magischen Kräfte zu verstehen und zu beherrschen. Und obwohl sie ihre Verfolger nicht abschütteln kann, kommt sie einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur: Sie soll zum Spielball einer königlichen Intrige zwischen Elizabeth I. und Maria Stuart werden. Und dabei trifft weiße Magie auf die dunkelste, die man sich vorstellen kann.

Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut aber leider konnte es mich nicht so richtig überzeugen.

In dem Buch geht es um Alyce. Ihre Mutter wurde brutal ermordet und sie konnte gerade so den Jägern entkommen. Ab sofort muss sie sich allein durchschlagen und muss den Jägern weiter aus dem Weg gehen. Dies ist aber gar nicht so einfach. Sie lernt auf ihrer Reiese Leute kennen aber kann man diesen auch trauen? Dann erfährt sie ein schreckliches Geheimnis und kann es kaum glauben.

Ich muss leider sagen, dass ich mit Alyce so gar nicht warm wurde. Sie war für mich überhaupt nicht greifbar. Nachdem die entsetzliche Tat an ihrer Mutter verübt wurde, flüchtet sie. Dies verstehe ich noch aber sie vertraut viel zu schnell anderen und trifft auch Entscheidungen, die sie immer wieder in noch auswegloseren Situationen schafft.

Auch die Geschichte drumherum konnte mich nicht so richtig überzeugen. Die Autor hat es leider nicht geschafft, mir diese Welt näher zu bringen. Dies fand ich unfassbar schade. Auch gewisse Wendungen und Ereignisse fande ich unschlüssig.

Ein Buch auf welches ich mich sehr gefreut habe aber leider etwas ganz anderes bekommen habe. Mit der Protagonistin bin ich absolut nicht warm geworden und auch das Setting konnte mich nicht überzeugen.

Cover: 5/5

Klappentext: 5/5

Inhalt: 3/5

Schreibstil: 3/5

Gesamtpaket: 4/5

3 von 5 Engeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.